Zuletzt aktualisiert am 02-04-2024 by Stefano Ferro, Gründer von MEL365, nach ausgiebigen Reisen in Kreta

Spinalonga Tour – die Insel, der Strand, die Bootsfahrt, Karten und alles, was Sie für diese Reise wissen müssen

Die Spinalonga Tour ist eine der interessantesten und einzigartigsten Reisen, die Sie auf Kreta unternehmen können.

Diese Insel hat eine lange Geschichte, die mit dem Bau einer Festung unter der venezianischen Besatzung begann.

Es wurde damals als Leprakolonie genutzt und ist heute, mit sogar einem Museum restauriert, eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Kretas.

Es ist ein einfacher Tagesausflug von Agios Nikolaos, Heraklion und jeder Stadt und jedem Dorf zwischen den beiden Städten.

Aber lassen Sie uns mit allem beginnen, was Sie wissen müssen, um Ihren Tagesausflug zu organisieren

Sie können auch lesen

Die Spinalonga-Tour – Kurz und bündig

Spinalonga-Leprakolonie (die Geschichte):Spinalonga wurde 1913 kurz nach der Vertreibung der Türken aus Kreta in eine Leprakolonie umgewandelt. Obwohl die Behandlung von Lepra bereits seit 1940 durchgeführt wurde, arbeitete Spinalonga bis 1957 als Leprakolonie. Sie wurde erst geschlossen, nachdem sie durch einen britischen Experten, der die Stätte besuchte, international bekannt wurde. In diesen harten Jahren wurden die Griechen, die mit Leprasymptomen gefunden wurden, direkt nach Spinalonga geschickt. Aber das war nich alles. Sie würden ihr Eigentum und ihre Besitztümer neben der Staatsbürgerschaft beschlagnahmen und würden so die Person im Grunde aus dem griechischen Land löschen. Nach 1957 versuchte die griechische Regierung, die Erinnerung an die Leprakolonie Spinalonga zu löschen, und verbrannte alle Dokumente. Ab 1980 kamen jedoch Touristen an, die mehr wissen wollten, und die Insel wurde zu einer Touristenattraktion. Für mehr Informazionen über die Geschichte, lesen Sie diesen sehr interessanten Artikel auf der BBC-Website .

Spinalonga Beach: Der Spinalonga Beach ist im Wesentlichen die Verlängerung des kleinen Inselpiers. Das Wasser ist erstaunlich transparent, aber die scharfen Felsen machen es gefährlich, zu schwimmen, außer dass Boote kommen und gehen. Kurz gesagt, es ist kein großartiger Ort. Die meisten Touren führen Sie jedoch zum Sandstrand von Elounda , der absolut wunderschön ist. Wenn Sie alleine reisen, empfehle ich Ihnen, auch den entspannten Plaka Beach (Kieselsteine) mit dem fantastischen Essen in der örtlichen Strandtaverne zu besuchen . Kolokytha Beach ist eine weitere Schönheit in der Gegend, die auch von einigen Touren besucht wird.

Die Festung: Die Festung Spinalong wurde 2014 in die vorläufige Welterbeliste aufgenommen . Die Befestigung der Insel begann vor über 400 Jahren, im Jahr 1578, und wurde zum Schutz der Salzminen in der Gegend von Olous errichtet. 35 Kanonen wurden verwendet, um den Eingang zur Bucht von Elounda zu schützen und Spinalonga wurde zu einer der wichtigsten strategischen Festungen auf Kreta, undurchdringlich. Spinalonga wurde erst 1715, über 100 Jahre nach dem Festungsbau, Teil des Osmanischen Reiches. 1898 verließ das türkische Militär Spinalonga.

Die Bootsfahrt: Es gibt Boote zur Insel, die von Agios Nikolaos und von Plaka, einem kleinen Dorf gegenüber von Spinalonga, abfahren. Wenn Sie mit dem eigenen Auto fahren, ist es sinnvoller, das Boot in Plaka zu nehmen. Es ist nicht erforderlich, ein Ticket im Voraus zu kaufen, es kostet ein paar Euro und kann am kleinen Pier gekauft werden. Es gibt ein kleines Boot, das zwischen Spinalonga und Plaka ständig verkehrt, ganz praktisch. Die Touren ab Agios Nikolaos benutzen ein größeres Boot und halten auch an einem oder mehreren Stränden zum Schwimmen. Kolokytha Beach ist ein beliebter Strand mit unglaublich blauem, klarem Wasser. Es ist ein großartiger Tagesausflug, der über den Besuch in Spinalonga hinausgeht. 

Das Museum: Die Insel hat auch ein kleines Museum in einigen alten renovierten Häusern mit gelben und blauen Jalousien. Sie können mehr über die komplexe Geschichte dieser Insel lesen und erfahren. Es ist kostenlos und einen Besuch wert. Hier finden Sie auch eine Sammlung von Erinnerungen an die Tage der Leprakolonie.

Kannst du dich verirren: Die Insel ist winzig. In der Tat ist es am besten, sie zu umrunden, durch den einfachen Weg entlang der steilen Klippe. Sie werden das Gedenken an die alten Kanonen sehen und haben einen atemberaubenden Blick auf den Eingang der Elounda Bay.

Wie lange dauert es : Die gesamte Tour von Agios Nikolaos dauert ungefähr 6 Stunden, mit einem Stopp am Strand zum Schwimmen. Von Heraklion, Hersonissos oder jeder anderen Stadt in der Nähe sollten Sie 8 bis 10 Stunden einplanen. Wenn Sie selbst nach Plaka fahren, dann 20 Minuten für die Bootsfahrt und 1,5-2 Stunden für einen Besuch der Insel einplanen, einschließlich der fabelhaften Wanderung.

Beste Tageszeit: Frühmorgens funktioniert am besten. Der Nachmittag kann sehr warm sein, da die Steine ​​unter der Sommersonne heiß werden. Alle Touren beginnen am frühen Morgen zwischen 8 und 10 Uhr.

Brauchen Sie Wanderschuhe: Trainingsschuhe sind in Ordnung. Ich habe es sogar mit Flip-Flops gemacht und es war zwar rutschig und an einigen Stellen schmerzhaft aufgrund der scharfen Steine, und deshalb nicht zu empfehlen, aber insgesamt machbar.

Spinalonga-Tour von Agios Nikolaos: Für ein umfassendes Erlebnis sollten Sie die Nostos-Tour ausprobieren , die Sie zur Spinalonga-Insel und dann zum Kolokytha-Strand führt, wo Sie schwimmen und grillen können, die im Preis inbegriffen sind. Genial. Eine andere Möglichkeit ist die Spinalonga and Elounda Beach Tour und Ihr Mittagessen in einer lokalen Taverne (nicht inbegriffen).

Spinalonga & BBQ  Spinalonga & Elounda

Ausflug von Heraklion & Hersonissos: Eine gute Tour wird von Cretan Spirit organisiert . Der Bus startet in Heraklion und kann Sie auch von anderen Städten um Hersonissos wie Malia und einigen anderen abholen ( siehe die vollständige Liste hier ). Es ist eine großartige Tour, da Sie nicht nur Spinalonga, sondern auch die schöne Stadt Agios Nikolaos und das VIP-Dorf Elounda besuchen können.

Schauen Sie sich die Tagestour an

Ausflug von Elounda: Elounda ist nur 5 km vom Plaka Pier entfernt, wo Sie das kleine Boot zur Insel Spinalonga nehmen. Sie können ein Fahrrad mieten und dorthin fahren oder ein Taxi nehmen, ganz einfach.

Können Sie die Reise selbst machen: Ja, Sie müssten jedoch ein Auto mieten. Normalerweise vermiete ich meine Fahrzeuge zu den besten Preisen auf der Website DiscoverCars.com. Sie können dann nach Plaka fahren, um das kleine Boot nach Spinalonga zu nehmen. Nutzen Sie auch die Gelegenheit zum Mittagessen und Schwimmen in Elounda Beach

Karte von Spinalonga 

Karte der Insel Spinalonga
Spinalonga Insel Karte
Karte der Umgebung von Spinalonga
Karte von Spinalonga 

Fotos von Spinalonga

Blick auf Spinalonga von Plaka
Blick auf Spinalonga von Plaka, dem der Insel am nächsten gelegenen Punkt, von dem aus Sie das Boot nehmen können (ca. 20 Minuten Fahrt). Sie können auch daran denken, in Plaka zu Mittag zu essen und zu schwimmen (tolles Wasser). Gleich am Anfang des Strandes gibt es eine Taverne, die leckeres hausgemachtes griechisches Essen kocht
Drohnenansicht der Insel Spinalonga
Drohnenansicht der Insel Spinalonga – Die Festung ist rund um die Insel mit der kleinen Burg ganz oben. Ich liebte den Spaziergang um die Insel. Es ist ca. 1km, einfach zu machen und man hat einen fantastischen Blick auf den Eingang zur Elounda Bay.
Pier und Dorf Spinalonga
Pier und Dorf Spinalonga – Der Pier kann mit all den Booten, die kommen und gehen, ziemlich voll sein. Je früher Sie es auf die Insel schaffen, desto besser. Auf der linken Seite sehen Sie auch den Spinalonga Strand mit tollem Wasser, aber es gibt zu viele spitze Steine, um den Ort wirklich zu genießen.
Die Mauer der Festung
Die Mauer der Festung – Steile Treppen sind auf der linken Seite, um die Festung zu erklimmen, die sich im Hügel fortsetzt. Es gibt auch einen kleinen Schuppen mit kalten Getränken, die aber teuer sind. Etwa 5 Euro für eine Halbliter-Wasserflasche. Das Dorf liegt stattdessen links von dieser gigantischen Mauer.
Wandern in den Dorfgassen
Spaziergang durch die Dorfgassen – Sie sind eng und können steil sein, aber sehr interessant. In diesem Labyrinth aus kleinen Gassen kann man sich buchstäblich verlaufen.
Durch die Häuser laufen, oder besser sagen, was von ihnen übrig ist
Ein Spaziergang durch die Häuser, oder besser gesagt, was von ihnen übrig geblieben ist – Die Wände sind größtenteils intakt und ein paar Türen sind noch da, aber die meisten Dächer sind heute weg.
Ausblick aus dem Fenster
Blick aus dem Fenster – ich konnte in eines der Häuser eintreten, das größtenteils intakt war. Innen sehr dunkel und nur ein Fenster durch Gitter blockiert. Das war das Leben in der Leprakolonie, dunkel und düster.
Rund um die Insel Spinalonga
Rund um die Insel Spinalonga – Es gibt eine Art einfacher Weg rund um die Insel. Steine können scharf sein und es wird empfohlen, zumindest Trainingsschuhe dabei zu haben, eventuell geht es aber auch mit Flip-Flops. Die ganze Runde dauert etwa 20 Minuten.
Blick von der Festung
Blick von der Festung der Insel Kalydon, die heute durch die Salzminen in Elounda mit dem Festland verbunden ist. Kolokytha Beach ist einer der Höhepunkte der Insel Kalydon, ein Muss, wenn Sie in der Nähe sind. Die Nostos Tour von Agios Nikolaos hält an diesem Strand an.
View of Elounda BAy from the top of the hill
Blick auf die Bucht von Elounda von der Spitze des Hügels – Absolut atemberaubende Aussicht und erstaunliche Farben. Am Ende der Bucht können Sie das Dorf Elounda erkennen.
Another drone view of Spinalonga Island
Ein weiteres Drohnenfoto – Sie können die kleine Spinalonga-Insel in der Mitte sehen, die als Tor zur blauen Elounda-Bucht fungiert. 
Stefano Ferro - MEL365.com Founder and Editor

About the Author

Stefano ist ein erfahrener Reiseexperte und der visionäre Gründer von MEL365.com, einer führenden Reise-Website mit Traffic auf 6 Kontinenten. Mit einem reichen Hintergrund in der Reisebranche verbrachte Stefano vier entscheidende Jahre bei Amadeus Travel Distribution System und erlangte wertvolle Einblicke in Reisetechnologien und -vertrieb.

Schreibe einen Kommentar