Zuletzt aktualisiert am 05-07-2024 by Stefano Ferro, Gründer von MEL365, nach ausgiebigen Reisen in Neapel und Amalfiküste

Italienische Riviera oder Amalfiküste: 10 wichtige Unterschiede

Ich bin in der Nähe der italienischen Riviera geboren und habe dort viele Wochenenden verbracht. Später in meinem Leben besuchte ich die Amalfiküste und es hat mir sehr gefallen!

Es ist schwer zu sagen, ob das eine besser ist als das andere. Ich finde, das ist ein unmöglicher Vergleich. Aber es gibt definitiv 10 wichtige Unterschiede, die Sie vor der Buchung Ihrer Reise berücksichtigen sollten.

Aber kommen wir direkt zum ersten Punkt, der Zugänglichkeit.

Amalfiküste – Panoramastraße an Felsklippen und Berglandschaft
Amalfiküste – Panoramastraße entlang der Küste

Ist es einfacher und günstiger, an die italienische Riviera oder die Amalfiküste zu fliegen?

Die Anreise an die italienische Riviera ist im Allgemeinen einfacher und günstiger als ein Flug zur Amalfiküste. Die Riviera hat große Flughäfen in Genua und Pisa, wo zahlreiche Billigflieger günstige Angebote anbieten. Von beiden Städten aus gibt es direkte Zugverbindungen zu den besten Unterkünften an der italienischen Riviera .

Um an die Amalfiküste zu gelangen, müssen Sie nach Neapel fliegen und dann eine Kombination aus Zug und Bus nehmen oder einen direkten Privattransport organisieren – was Zeit und zusätzliche Transportkosten in Anspruch nimmt. Der Flughafen Neapel hat auch weniger Direktverbindungen, sodass die Flugpreise teurer sein können.

In Salerno soll bald ein neuer Flughafen eröffnet werden, der die Dinge erheblich reibungsloser gestalten wird, aber dieses „ bald “ dauert leider Jahre. 

Blick auf das historische Zentrum rechts, Molo links und den Antico Porto vorne
Genua – Blick auf das historische Zentrum rechts, Molo links und den Antico Porto vorne

Reisekosten an der Amalfiküste oder der italienischen Riviera. 

Beide sind unglaublich schön, aber auch ziemlich teuer, obwohl die italienische Riviera an einigen Orten definitiv erschwinglicher ist. Denken Sie an nette Pensionen für etwa 50 € pro Nacht und leckere Focaccia für ein paar Euro.

Erwarten Sie diese Preise beispielsweise nicht in den fünf wunderschönen Städten der Cinque Terre , dem reizenden Dorf Portofino oder Sanremo, aber es gibt dennoch ein paar kleine Juwelen, die noch recht erschwinglich sind, wie zum Beispiel Camogli.

An der Amalfiküste gibt es viel mehr Luxusresorts, die ein kleines Vermögen kosten. Sogar Grundnahrungsmittel wie Pizza und Aperol Spritz kosten doppelt so viel, insbesondere in Positano. Wenn Sie also auf Ihren Geldbeutel achten, bleiben Sie an der Riviera.

Das romantische Dorf Camogli
Das romantische Dorf Camogli

Wetter an der Amalfiküste und der italienischen Riviera

Sowohl die italienische Riviera als auch die Amalfiküste haben das perfekte mediterrane Klima. Vom späten Frühling bis zum frühen Herbst können Sie sonnige Himmel und warme Temperaturen erwarten. An der Riviera kann es in den Übergangsmonaten jedoch etwas milder sein und es regnet mehr.

Im Juli und August wird es in Amalfi wahnsinnig heiß – ideal für Strandtage, aber sehr überfüllt. Ich bevorzuge Ende September, wenn das Wetter noch traumhaft ist, die Touristenmassen aber abgereist sind.

Beachten Sie, dass der Fährverkehr an der Amalfiküste und in den Cinque Terre nur von Frühling bis Herbst stattfindet. Die genauen Tage finden Sie im Fahrplan.

Die Strandpromenade in Amalfi
Die Strandpromenade in Amalfi

Amalfiküste oder italienische Riviera für einen Familienausflug?

Reisen Sie mit Kindern? Dann ist die italienische Riviera vielleicht die bessere Wahl. Hier gibt es mehr ruhige Ferienorte mit familienfreundlichen Hotels und Annehmlichkeiten. Außerdem gibt es unterhaltsame Aktivitäten wie Aquarien und Bootsfahrten.

Außerdem sind die Strände in der Regel viel länger und breiter und bieten außerdem ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis (rechnen Sie dennoch mit etwa 40–50 Euro für zwei Sonnenliegen und einen Sonnenschirm).

Die Amalfiküste bietet abgesehen von den Stränden, die ehrlich gesagt nicht so familienfreundlich sind wie die italienische Riviera, weniger Möglichkeiten für Kinder. Und die steilen Straßen an den Klippen können mit den Kleinen anstrengend werden. Die meisten Städte sind steil. Das berühmte Positano zum Beispiel kann mit einem Kinderwagen ein wahrer Albtraum sein.

Die malerische Bucht der Stille in Sestri Levante
Die malerische Bucht der Stille in Sestri Levante

Amalfiküste oder italienische Riviera für Paare?

Sowohl die Amalfiküste als auch die italienische Riviera sind unglaublich romantisch. Aber wenn Sie einen VIP-Kurzurlaub für Paare suchen, gönnen Sie sich Amalfi. Stellen Sie sich vor, Sie stoßen an schönen Infinity-Pools mit Blick auf farbenfrohe Dörfer an, die sich bis zum Meer erstrecken. Und schlürfen Limoncello in duftenden Zitronenhainen.

Die Riviera ist etwas dezenter, aber dennoch mit viel Charme – perfekt für eine erschwingliche Jubiläumsreise mit Ihrem Partner.

Ich persönlich bevorzuge die italienische Riviera im Juni und Juli, wenn in den Städten viel los, aber nicht überfüllt ist. Mai und September sind dagegen perfekt für die Amalfiküste, da das Wetter warm genug ist und man überwiegend Einheimische trifft.

Positano – Der Hauptstrand bei Sonnenuntergang
Positano – Der Hauptstrand bei Sonnenuntergang

Strände an der italienischen Riviera oder der Amalfiküste

Die italienische Riviera erstreckt sich über 300 km, die Amalfiküste dagegen nur über 50 km. Das trägt sicherlich dazu bei, dass die Strände schöner sind, aber das ist noch nicht alles.

Die Amalfiküste besteht größtenteils aus Klippen über dem Mittelmeer mit einigen Stellen, wie zum Beispiel Positano oder Amalfi, an denen Sie am Strand entspannen können. Die Strände sind meist klein und schmal und haben meist Kieselsteine, was bedeutet, dass sie im Sommer sehr überlaufen sind.

Mein Lieblingsplatz ist der Strand Il Duoglio , so spektakulär, aber auch ein ganz schöner  Fußmarsch von der Hauptstraße die Klippe hinunter. Nehmen Sie stattdessen das Boot, das vom Amalfistrand abfährt (~10 Euro für eine Hin- und Rückfahrt).

An der italienischen Riviera finden Sie Strände aller Art: spektakulär und schmal wie an der Amalfiküste oder lang, breit und sandig, die sich viel besser für Familien mit Kindern eignen. 

Mein Lieblingsstrand ist wahrscheinlich der schmale Strand in der Bucht der Stille (Sestri Levante) mit dem pastellfarbenen Haus, das nur wenige Meter vom Wasser entfernt im Sand steht, so charakteristisch. Er erinnert mich sehr an den Strand des Alten Hafens in Cefalu auf Sizilien .

Bedenken Sie jedoch, dass die organisierten Strände in beiden Fällen teuer sind. An der Amalfiküste ist es sogar noch teurer, hier zahlt man häufig über 70–80 Euro für zwei Sonnenliegen und einen Sonnenschirm. An der italienischen Riviera ist der Preis sogar noch niedriger.

Panoramablick auf San Remo
Panoramablick auf Sanremo

Sicherheit und Transport an der italienischen Riviera im Vergleich zur Amalfiküste

Kleinkriminalität gibt es in Italien praktisch überall. Seien Sie also wachsam, insbesondere an überfüllten Orten wie in Zügen, Bussen usw.

Allerdings sollten Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie über Neapel zur Amalfiküste fahren. Heutzutage ist es nicht mehr so ​​schlimm wie in den 90er Jahren, aber achten Sie trotzdem auf Ihre Sachen und vermeiden Sie es, glänzende Sachen zu tragen.

Ich finde, dass es an der Riviera entspannter zugeht und man mit dem Zug viel einfacher herumkommen kann. An der Amalfiküste gibt es keinen Zug, und neben den Fähren ist der Bus die einzige Möglichkeit, sich fortzubewegen. Ich muss sagen, dass die Busfahrt ziemlich beängstigend ist, mit einigen Kurven, bei denen man das Gefühl hat, fast von der Klippe zu stürzen!

Ich habe mich einmal mit einem Einheimischen unterhalten, der mir sagte, dass es so gut wie keine Unfälle gebe und dass es nur selten zu Unfällen mit von Touristen gefahrenen Autos käme, aber das seien dann kleinere Unfälle. Ich rate auf keinen Fall davon ab, hier ein Fahrzeug zu mieten, und schon gar nicht ein Motorrad. Nehmen Sie die Fähre, das ist die einfachste und sicherste Option.

Mein Tipp : Wenn Sie in Italien ein Auto mieten und eine große Tour durch das Land machen, empfehle ich, es in La Spezia / Genua (italienische Riviera) oder in Salerno (Amalfiküste) stehen zu lassen und von dort aus die öffentlichen Verkehrsmittel zu nehmen.

Der Strand am beeindruckenden Furore Fjord
Der Strand am beeindruckenden Furore Fjord

Amalfiküste vs. italienische Riviera für einen einwöchigen Aufenthalt

Ich habe tatsächlich einen kompletten Reiseführer für eine Woche an der Amalfiküste organisiert . Kurz gesagt, Sie können dort viel erleben und es wird Ihnen viel Spaß machen. Hier ist eine kurze Tabelle mit einer möglichen Reiseroute.

Tag Ziel Aktivitäten und Highlights
1 Positano Kommen Sie an und fühlen Sie sich wohl. Erkunden Sie die Stadt, besuchen Sie Spiaggia Grande und genießen Sie ein Abendessen bei Sonnenuntergang.
2 Positano Machen Sie eine Bootstour zu den nahegelegenen Buchten und Stränden, besuchen Sie den Strand Fornillo und erkunden Sie die örtlichen Geschäfte.
3 Capri Tagesausflug zur Insel Capri. Besuchen Sie die Blaue Grotte, die Villa San Michele und die Gärten des Augustus.
4 Amalfi Reisen Sie nach Amalfi. Besuchen Sie die Amalfi-Kathedrale, schlendern Sie durch die Stadt und probieren Sie lokales Gebäck.
5 Ravello Verbringen Sie den Tag in Ravello. Besuchen Sie Villa Rufolo und Villa Cimbrone für atemberaubende Aussichten.
6 Sorrent Tagesausflug nach Sorrent. Erkunden Sie die Piazza Tasso, besuchen Sie Marina Grande und kaufen Sie Souvenirs.
7 Pfad der Götter Wandern Sie auf dem Pfad der Götter. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht und entspannen Sie anschließend am Abend.
1 Woche an der Amalfiküste
Wo man an der Amalfiküste übernachten kann
Wo man an der Amalfiküste übernachten kann

Die italienische Riviera ist so viel größer, dass Sie mindestens 2 Wochen benötigen, um einen guten Eindruck zu bekommen. Hier ist eine mögliche Reiseroute für eine Woche

Tag Ziel Aktivitäten und Highlights
1 Genua Erkunden Sie das historische Zentrum, besuchen Sie das Aquarium und speisen Sie im Alten Hafen.
2 Portofino Reisen Sie nach Portofino. Besuchen Sie Castello Brown, schlendern Sie durch den Hafen und genießen Sie ein Mittagessen am Meer.
3 Cinque Terre Tagesausflug nach Cinque Terre. Wandern Sie zwischen einigen Dörfern und genießen Sie die Aussicht auf die Küste.
4 Cinque Terre Erkunden Sie Cinque Terre weiter, besuchen Sie Weinberge in Vernazza und entspannen Sie an den Stränden von Monterosso.
5 Santa Margherita Ligure Verbringen Sie den Tag in Santa Margherita Ligure. Erkunden Sie die Villa Durazzo und die lokalen Märkte.
6 Camogli Tagesausflug nach Camogli. Besuchen Sie die Basilika Santa Maria Assunta und spazieren Sie entlang der Strandpromenade.
7 Sanremo Reisen Sie nach Sanremo. Erkunden Sie die Altstadt (La Pigna) und das Casino und beenden Sie den Tag mit einem eleganten Abendessen.
1 Woche an der italienischen Riviera
Sonnenuntergang im Dorf Vernazza
Sonnenuntergang im Dorf Vernazza in Cinque Terre

Aktivitäten an der italienischen Riviera Städte und Highlights der Amalfiküste

An der Amalfiküste geht es eindeutig mehr um die wunderschöne Küste, die Sie für ein fantastisches Erlebnis mit dem Boot erkunden oder für eine Wanderung auf dem Pfad der Götter die atemberaubende Aussicht genießen können.

Sie können sich im Gassenlabyrinth von Positano oder Amalfi verlieren. Und natürlich am Strand entspannen. Es gibt jede Menge Dolce Vita zu erleben.

Für Paare ist das sehr gut geeignet, für Familien jedoch nicht so gut, insbesondere wenn sie mit einem Kinderwagen reisen. Machen Sie sich auf viele Treppen gefasst.

Rang Aktivität Beschreibung
1 Besuchen Sie Positano Erkunden Sie die ikonische Bergstadt mit ihren farbenfrohen Gebäuden, schicken Boutiquen und dem Strand Spiaggia Grande.
2 Besichtigen Sie die Insel Capri Nehmen Sie eine Fähre nach Capri, besuchen Sie die Blaue Grotte und genießen Sie die exklusiven Geschäfte und die atemberaubende Aussicht.
3 Wandern Sie auf dem Pfad der Götter Erleben Sie diesen berühmten Wanderweg mit Panoramablick über die Küste von Agerola bis Nocelle.
4 Entdecken Sie Amalfi Besuchen Sie die beeindruckende Kathedrale von Amalfi, schlendern Sie durch die alten Straßen und probieren Sie den lokalen Limoncello.
5 Entspannen Sie sich in Ravello Genießen Sie die ruhigen Gärten der Villa Rufolo und der Villa Cimbrone und genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Küste.
Die 5 besten Aktivitäten an der Amalfiküste

An der italienischen Riviera gibt es mehr Auswahl. Übernachten Sie in Cinque Terre, wo Sie eine ähnliche Umgebung wie an der Amalfiküste finden , die meiner Meinung nach jedoch nicht ganz so beeindruckend ist. Besuchen Sie Sestri Levante mit seinen fantastischen Stränden. Machen Sie einen Spaziergang entlang der Küste. Erleben Sie das Aquarium und die Biosfera in Genua.

Es gibt mehr Abwechslung für Paare und Familien. Kurz gesagt, die Amalfiküste besucht man eher wegen der spektakulären Aussicht und der einzigartigen Küste.

Rang Aktivität Beschreibung
1 Entdecken Sie die Cinque Terre Besuchen Sie die fünf malerischen Dörfer, die durch Wanderwege miteinander verbunden sind und einen atemberaubenden Blick auf das Ligurische Meer bieten.
2 Spazieren Sie durch Portofino Entdecken Sie diese luxuriöse Hafenstadt, die für ihre farbenfrohen Häuser und exklusiven Boutiquen berühmt ist.
3 Besuchen Sie das Aquarium von Genua Erleben Sie eines der größten Aquarien Europas im historischen Hafen von Genua. Die nahe gelegene Biosfera ist ebenfalls ein Muss
4 Entspannen Sie sich in Santa Margherita Ligure Genießen Sie die Strände, erkunden Sie historische Villen und schlendern Sie entlang der bezaubernden Promenade.
5 Siehe Sanremo Sanremo ist für sein Casino und sein jährliches Musikfestival bekannt und bietet eine lebendige Kulturszene und wunderschöne Gärten.
Die 5 besten Aktivitäten an der Riviera
Spaziergang auf dem Pfad der Götter
Der Pfad der Götter entlang der Amalfiküste

Unterkünfte

An beiden Orten finden Sie Unterkünfte aller Art. Die Amalfiküste ist tendenziell teurer, obwohl es auch preisgünstigere Städte wie Minori oder Maiori gibt.

Die Riviera ist günstiger, Portofino, die Cinque Terre und Sanremo können allerdings genauso teuer sein wie Positano oder Amalfi.

Mein Tipp : Als Faustregel gilt, dass vom 15. Juni bis Ende August Hochsaison ist. Wenn Sie im Sommer dorthin reisen, buchen Sie rechtzeitig im Voraus.

Ich habe einen umfassenden Reiseführer zu den besten Städten und Gegenden für einen Aufenthalt an der italienischen Riviera geschrieben . Hier ist eine kurze Übersichtstabelle.

Bereich Beste für Pro Nachteile Charakter Bahnhof Fährstation Parken
Genua Städteaufenthalt, Hauptattraktionen Gute Anbindung, tolle Attraktionen, lebendiges Nachtleben Stadtatmosphäre, Parkplatzprobleme, Verkehr Historisch, lebendig Gut vernetzt Zugänglich Herausfordernd
Cinque Terre Malerischer Rückzugsort Malerische Umgebung, einzigartige Dörfer, gute Verkehrsanbindung Im Sommer extrem voll, teuer, touristisch Historische, atemberaubende Küste Gut vernetzt Gut vernetzt Nahezu unmöglich
Portofino Exklusiver Aufenthalt Malerisch, exklusiv, schöne Spaziergänge Teuer, Begrenztes Nachtleben, Hohe Nachfrage Elite, Malerisch Erfordert eine Anreise nach Santa Margherita Ligure Von nahegelegenen Städten aus erreichbar Begrenzt
Sanremo Entspannender Küstenort mit Luxus Wunderschöne Strände, historisches Casino, üppige Gärten Sehr voll, teure Unterkünfte Glamourös, Lebhaft Gut vernetzt Keiner Kann eine Herausforderung sein
Camogli Malerisches Fischerdorf Atemberaubende Aussicht auf das Meer, authentischer Charme, ausgezeichnete Meeresfrüchte Begrenzte Parkmöglichkeiten, weniger Hotels, steiles Gelände Authentisch, ruhig Gut vernetzt Nahe Begrenzt
Sestri Levante Familienstrandurlaub Familienfreundlich, Tolles Essen, Fantastische Strände Beliebt im Sommer, Höhere Preise, Belebte Strände Familienfreundlich, Strandnah Gut vernetzt Schließen Begrenzt
Würzen Praktisch, budgetfreundlich Gut verbunden, wirtschaftlich, lokales Flair Stadtatmosphäre, nicht so malerisch Praktisch, urban Sehr gut vernetzt Gut vernetzt Vernünftig
Portovenere (das kleine Juwel) Abseits der Touristenpfade Dramatische Landschaft, mittelalterliche Stadt, gute Anbindung mit der Fähre Kein Bahnhof, im Sommer viel los, begrenztes Nachtleben Malerisch, Historisch Erfordert Bus oder Boot von La Spezia Gut vernetzt Begrenzt
Wo man an der italienischen Riviera übernachten kann: die 7 besten Orte + 1 Juwel

Ich habe außerdem einen umfassenden Reiseführer zu Unterkünften in Amalfi zusammengestellt , der auch einige Empfehlungen für Boutique-Unterkünfte und preisgünstige Optionen enthält.

Hier ist eine kurze Übersichtstabelle

Stadt Beste für Empfohlenes Hotel Strände Architektur & Charakter Restaurants Nachtleben Busanbindung Parkplatz
Agerola Wandern Seidelbast DAS 3 3 2 3 4
Amalfi Ohne Auto B&B Valenti 3 5 4 3 5 2
Atrani Budget (Preis-Leistungs-Verhältnis) Gabry & Dodo 2 4 4 2 4 3
Erchie Einzigartig Bougainvillea 3 4 2 1 2 3
Hauptfächer Familien, Strände Das Haus Zephyr 5 3 4 3 4 2
Minderjährige Budget (Beste Angebote) Hotel Europa 4 3 3 2 4 3
Positano Für Paare Für das Nachtleben La Nunziata oder Torre Trasita 4 5 5 5 3 1
Praiano Paare (Abgeschiedenheit) Zitronengarten 2 4 3 2 3 3
Ravello Flitterwochen Avino-Palast DAS 5 5 2 2 2
Sorrent Mit dem Auto, Nachtleben Kriegspalast 2 5 5 4 4 4
Wo man an der Amalfiküste übernachten kann (5 ist die beste Wahl)
Positano in der blauen Stunde mit den wunderschönen Straßenlaternen
Positano in der blauen Stunde mit den wunderschönen Straßenlaternen

 

Stefano Ferro - MEL365.com Founder and Editor

About the Author

Stefano ist ein erfahrener Reiseexperte und der visionäre Gründer von MEL365.com, einer führenden Reise-Website mit Traffic auf 6 Kontinenten. Mit einem reichen Hintergrund in der Reisebranche verbrachte Stefano vier entscheidende Jahre bei Amadeus Travel Distribution System und erlangte wertvolle Einblicke in Reisetechnologien und -vertrieb.

Schreibe einen Kommentar